AKTUELLES

„Habito Westend“ Frankfurt am Main

Media Info:  Frankfurt, 27.September 2023

Begrüntes Westend: Bürogebäude wird zu einem nachhaltigen Wohnhaus revitalisiert

  • Ehemaliges, leerstehendes Verwaltungsgebäude der Württembergischen Versicherungs AG in Frankfurt wird zu neuem Wohnraum
  • Hybrides Nutzungskonzept: 121 Wohnungen und Gewerbeflächen im Erdgeschoss
  • Nachhaltigkeit trifft Wohnen: Gehobene Ausstattung, begrünte Fassaden und Dachgärten

Im Frankfurter Westend findet der Rohbau der Württembergischen Versicherungs AG nach fünf Jahren seine neue Bestimmung: Hier entsteht das „Habito Westend“. Eine neue Immobilie mit 121 nachhaltigen Wohnungen sowie Gewerbeflächen im Erdgeschoss, mit einer Gesamtmietfläche von knapp 10.000 m2. Realisiert wird das Projekt von der UH-Invest GmbH, bei München.

Die Wohnungsgrößen der 1,5 bis 4-Zimmer Wohnungen variieren zwischen 23 m2 und ca. 116 m2. Zu dem Gebäude gehört eine eigene Tiefgarage mit 103 Stellplätzen, inklusive Ladestationen für E-Autos, E-Bikes und Fahrradstellplätze. Hinzu kommt eine Paketboxanlage, die von allen Mietern genutzt werden kann, um kurze Abholwege zu garantieren. Im Erdgeschoss befinden sich vier Gewerbeflächen.

Das Objekt befindet sich auf einem knapp 4.000 m2 großen Grundstück in der Wohn- und Geschäftslage im Herzen des Frankfurter Westends. Das Grundstück wird im Norden durch den Kettenhofweg, im Osten und Süden durch angrenzende Grundstücke und im Westen durch die Feuerbachstraße begrenzt.

„Dieses Gebäude ist eine seltene Gelegenheit, im angesehenen Westend ein besonderes Wohnhaus ins Leben zu rufen“, sagt Ulrich Huber, geschäftsführender Gesellschafter der UH- Invest GmbH. „Habito Westend steht für moderne Ästhetik, Nachhaltigkeit und zeitgemäßes Wohnen in zentraler Lage. Durch biophile Architektur- und Designelemente betont das „Habito Westend“ mit seinen Dachgärten die Liebe zur Natur inmitten der Großstadt.“

Begrüntes Westend
Grüne Terrassen und Balkone bieten in jeder Wohnung einen Rückzugsort mit Aussicht. Die intensive Fassadenbegrünung, genau wie die Balkonbepflanzungen, wird mit einem Regen- Bewässerungssystem versorgt und erzeugt ein angenehmes Mikroklima. Insektenhotels und Nistkäsen fördern die Biodiversität. Über dem 5.OG befinden sich Gemeinschaftsgärten, die den Bewohnern des Hauses zur Verfügung stehen und von allen Mietern gemeinschaftlich genutzt werden können.

Wichtige Zertifizierungen auf allen Ebenen
Das Gebäude „Habito Westend“ wird nach KfW Effizienzhaus Standard 55 gebaut. Zusätzlich wird die BREEAM Zertifizierungsstufe „sehr gut“ für das Projekt angestrebt, vergleichbar mit der Stufe Gold bei einer DGNB-Zertifizierung. Des Weiteren wurden die Anforderungen der ESG-Zertifizierung mit den wichtigsten Referenzrahmen (1. CRREM, 2. Taxonomie, 3. Nachhaltigkeit) frühzeitig und systematisch im Projekt verankert, so dass das geplante Gebäude die geforderten Qualitäten und Eigenschaften (1. Dekarbonisierung, 2. DNSH- Qualitäten der Taxonomie und 3. die wichtigsten Nachhaltigkeitsbenchmarks aus DGNB, LEED, und BREEAM) bestmöglich erfüllt und das Gebäude auf allen Ebenen nachhaltig ausgerichtet wird. Zur Stromversorgung ist das Gebäude zusätzlich mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet.

www.habito-westend.de

Kontakt PR + Presseagentur:
textschwester
Alex Iwan
E-Mail: Alex@textschwester.de
Prinz-Georg-Str. 7
40477 Düsseldorf

2023-09-28T23:30:58+00:00